Menü

Vienna Business School

30.10.2017

Zukunft lässt sich lernen! Schule der Wirtschaft

Unter der Dachmarke Vienna Business School betreibt der Fonds der Wiener Kaufmannschaft sechs Schulstandorte, davon fünf in Wien und einen in Niederösterreich. 

Vienna Business School: Zukunft lässt sich lernen! Schule der Wirtschaft

Damit ist er der zweitgrößte private Schulerhalter Österreichs. Das Ausbildungsangebot der Vienna Business School reicht von Handelsakademien und Handelsschulen über Aufbaulehrgänge bis hin zu Kollegs. Die Kaderschmiede der Wirtschaft gibt jungen Nachwuchstalenten eine exzellente Basis für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Über 3.500 Schülerinnen und Schüler erhalten jedes Jahr an der Vienna Business School eine praxisrelevante, wirtschaftsnahe Ausbildung mit internationaler Ausrichtung. Die verschiedenen Schulen setzen auf moderne Unterrichtskonzepte, die neben Fachwissen auch soziale Kompetenzen und Fremdsprachenkenntnisse intensiv fördern. Engagierte Pädagoginnen und Pädagogen und innovative Coaching-Angebote ermöglichen individuelles Lernen. Im Unterricht werden konsequent neueste Technologien eingesetzt, was den AbsolventInnen später im Berufsleben zugutekommt.

Erfolgreiche AbsolventInnen

Im Rahmen der Übungsfirmen und der vielen schulischen Projekte, die mit Partnern aus der Wirtschaft durchgeführt werden, haben die SchülerInnen darüber hinaus die Möglichkeit, Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen zu schulen und Eigeninitiative zu zeigen. Nicht zuletzt deshalb gibt es unter den erfolgreichen AbsolventInnen überdurchschnittlich viele Unternehmer und Entrepreneure.

Schulen mit Tradition

Die Vienna Business School blickt auf eine lange Tradition. Der Fonds der Wiener Kaufmannschaft als Schulerhalter wurde 1952 gegründet. Einer der Standorte der Vienna Business School entstand aber bereits 1857. Und eine weitere der Schulen konnte kürzlich ihr 111-Jahr-Jubiläum feiern.

Aktives Schulleben

  • Das aktive Schulleben findet aber nicht nur an den sechs Standorten statt, sondern auch im Rahmen gemeinsamer Veranstaltungen für alle SchülerInnen der Vienna Business School:
  • Mit dem Merkur Award werden jedes Jahr im Rahmen einer feierlichen Gala herausragende SchülerInnen, LehrerInnen und Projekte ausgezeichnet.
  • Der Amicus Award prämiert darüber hinaus soziale Schulprojekte.
  • Der Ball der Vienna Business School ist einer der größten Schulbälle Österreichs.
  • Gemeinsame Business- und Karriere Talks bringen die SchülerInnen aller Standorte mit Vertretern der Wirtschaft ins Gespräch.
  • Schulübergreifende Sportveranstaltungen spielen eine große Rolle.
  • Der Studienclub bietet individuelle Hilfestellung bei Problemen in verschiedenen Unterrichtsgegenständen.
  • Systemisches Coaching, einzeln und in Kleingruppen, hilft SchülerInnen dabei, herausfordernde Situationen zu bewältigen und ihre Potenziale zu entwickeln.
  • Der Vienna Business Circle ist das AbsolventInnen-Netzwerk der Vienna Business School, das als Kommunikationsplattform dient, Events veranstaltet sowie Weiterbildung und Job-Börse anbietet.

Wer sich für eine Ausbildung an der VBS interessiert, hat im Herbst die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. – Besuchen Sie uns an den Tagen der offenen Tür!

Termine und mehr Informationen unter: 

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen